OSFC Forum Foren-Übersicht OSFC Forum
Offizielles Forum des Osnabrücker Sportfischerclubs 1968 e.V.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Entwicklung des Boilies und alles ist Hip?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    OSFC Forum Foren-Übersicht -> Köder
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Darius Langschmidt
Erfahrend


Offline

Anmeldedatum: 20.02.2008
Beiträge: 52
Wohnort: Lotte

BeitragVerfasst am: Mi Jul 28, 2010 6:49 pm    Titel: Entwicklung des Boilies und alles ist Hip? Antworten mit Zitat

Tach!

wer von euch schon länger dabei ist, kennt einen 50/50.
viele haben schon etwas von pfanni halb und halb mi vanillepudding gehört. dann kamm noch frolic dazu, ganz geil wurde es mit lebermehl von Bayopad (ich meine das murnilpulver) dann wurde robin red mit BPO zur einer geheimen waffe. irgend wann hat man das sojamehl verpönnt. weil es sooo schlecht war. geil ist neuerdings ein boilie ohne ei. noch geiler sind boilies mit zellulose. und was kommt noch?

wer fischt von euch noch mit sojamehl?
wer ist seinen alten boilies treugeblieben?
wer experementiert weiter, und geht jedem trend nach?
_________________
Wissen ist die Summe aller Erfahrungen.
Besuche mich: http://2bb-shop.de/

Lieben Gruß.

Darius.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
KingHerren
Wissender


Offline

Anmeldedatum: 21.07.2009
Beiträge: 142
Wohnort: Hagen NRW

BeitragVerfasst am: Mi Jul 28, 2010 8:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mahlzeit,

ganz zu Anfang habe ich sehr viel mit Boilies auf Forelli basis gefischt habe den gesamten Mix auch selbst hergestellt und natürlich war da auch Sojamehl drin allerdings nie mehr als 200-300g/kg. Das lief auch eine Zeit lang sehr gut bis ich dann einmal sehr, sehr, seeehr alte Forellis mit reingeschmissen habe und aus war es mit den "guten" fängen. Very Happy

Heute fische ich zu 98% mit fertigen Mixen von Firmen wie zum Dragonbaits oder den Mixen von WS aus Belgien. Den Firmen vertraue ich und da bin ich mir auch recht sicher das da kein Scheiss reinkommt!

Jedem Trend laufe ich nicht nach nur weil einer vielleicht grade sehr gut auf Banana/Nutcrunch oder so fängt werde ich sie nicht unbedingt auch fischen. Ich bin was sowas angeht sehr misstrauisch, ich fische lieber einen Boilie von dem ich weiss das er gut ist aufgrund seiner Inhaltstoffe und mit dem ich auch schon gefangen habe, den letzendlich ist Vertrauen der beste Flavour!!!


Gruß Alex!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big.W
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 11.11.2006
Beiträge: 555
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Mi Jul 28, 2010 8:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Salve
Was Köder angeht gehe ich lieber meinen eigenen weg und lasse mich nicht von Werbung oder einem neuen trent beeinflussen Exclamation
Habe über die jahre sehr viel lehrgeld zahlen müssen Crying or Very sad
_________________
Don't kill what you love!
www.carpforce.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darius Langschmidt
Erfahrend


Offline

Anmeldedatum: 20.02.2008
Beiträge: 52
Wohnort: Lotte

BeitragVerfasst am: Do Jul 29, 2010 3:35 pm    Titel: und soja? Antworten mit Zitat

hallo,

da muß ich noch mal nachfragen:

ist es euch egal ob die mixe mit oder ohne sojamehl sind?

@ kingherren zu den readymixen hab ich noch eine frage:
angenommen dezutter oder dragon würde deinen lieblingsmix aus irgend einem grund (wirtschaftlichkeit o. ä.) verändern, was wäre dann, wenn du auf einal nicht mehr fängst? würdest du nicht erst die futterstrategie, den platz, die montage usw. ändern? macht dich das doch nicht einwenig neugierig, was drin ist?

@ Big.W: soja, pro oder contra? oder vielleicht je nach mix und jahreszeit?

@all: wer macht es mix und witterungsabhängig?
_________________
Wissen ist die Summe aller Erfahrungen.
Besuche mich: http://2bb-shop.de/

Lieben Gruß.

Darius.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
KingHerren
Wissender


Offline

Anmeldedatum: 21.07.2009
Beiträge: 142
Wohnort: Hagen NRW

BeitragVerfasst am: Do Jul 29, 2010 5:25 pm    Titel: Re: und soja? Antworten mit Zitat

Darius Langschmidt hat Folgendes geschrieben:

@ kingherren zu den readymixen hab ich noch eine frage:
angenommen dezutter oder dragon würde deinen lieblingsmix aus irgend einem grund (wirtschaftlichkeit o. ä.) verändern, was wäre dann, wenn du auf einal nicht mehr fängst? würdest du nicht erst die futterstrategie, den platz, die montage usw. ändern? macht dich das doch nicht einwenig neugierig, was drin ist?

@all: wer macht es mix und witterungsabhängig?



Grüß dich,

ich würde wie du schon sagtest mit ziemlicher Sicherheit eher alles andere ändern Montage, Platz oder ähnliches bevor ich den Boilie wechsle.
Zu den Zutaten vertrau ich einfach drauf was die Jungs auf ihrer Seite stehen haben. Das klappt jetzt schon 4 Jahre! Very Happy

Den Mix bzw. den Boilie der Witterung anpassen mache ich auch nicht wirklich. Es heisst zwar das man im Winter eher herb und im Sommer süß fischen soll, dem kann ich aber nicht unbedingt zustimmen ich fange im Sommer wie im Winter mit meinen Murmeln und die sind eher sehr Fischlastig. Und den Mix grade den Druckverhältnissen oder so anpassen halte ich für ziemlichen unsinn!
Im Sommer fische ich sowieso sehr viel mit Partikel das ist günstiger und bringt auch den gewünschten erfolg!

Gruß Alex!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big.W
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 11.11.2006
Beiträge: 555
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Do Jul 29, 2010 6:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Salve

Für mich ganz klar pro Exclamation
_________________
Don't kill what you love!
www.carpforce.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shogun
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jul 31, 2010 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich ganz klar Contra! Laughing
Hallo Darius, hallo @all!

Ich mache seit ca. 20 Jahren meine Boilies selber und habe natürlich am Anfang viele "Hype's" mitgemacht. Es kristaliesiert sich aber seit Jahren heraus, dass es immer besser ist, nicht genau das gleiche zu machen wie alle anderen.
Zum Thema Sojamehl gab es in spezieller Runde schon seit ein paar Jahren Diskussionen. Soja ist billig und einfach zu bekommen. Viele, oder sollte ich sagen fast alle haben es in ihren Mixen verwendet. Der Erkennungsfaktor eines Köders sollte nicht außer acht gelassen werden.
Wenn sie nach dem Füttern meine eigenen Köder wieder erkennen finde icvh es gut, aber sonst sollen sie so wenig wie möglich den Köder mit schlechten Erfahrungen in Verbindung bringen können.
Wir fischen doch auch alle verschieden Flavour! Warum denn? Dann können wir doch alle z.B. mit dem beliebten Skopex fischen, der war doch super, oder? Cool
Damit aus einem Boilie auch ein Boilie wird, müssen bestimmte Zutaten hinein. Aber vielleicht sollte man seine Palette einmal überdenken.

Gruß Stephan
Nach oben
Darius Langschmidt
Erfahrend


Offline

Anmeldedatum: 20.02.2008
Beiträge: 52
Wohnort: Lotte

BeitragVerfasst am: So Aug 01, 2010 11:49 am    Titel: und ich? Antworten mit Zitat

hallo.

dann danke ich den wenigen die sich am thema beteiligen für ihre antworten und möchte mein senf auch abgeben. schliesslich will ich es nicht schuldig bleiben.

bei mir ist soja in den wenigsten mixen noch ein muß.
stimmt schon was stephan schreibt, aber bei einigen gewässern mit starken wasservögel angriffen auf den köder oder vielen mitessern wie brassen und döbel, brauch ich schon jeden zweiten tag zum anfütern mehr als 500g. deswegen sollten die köder effizient gleichermassen aber auch überschauber in den kosten bleiben.

sojamehl hat einen nussigen geschmack und sollte nur in boilies rein, die nicht unbedinkt mit "milch-mix" oder "sahne-mix" bezeichnet werden.
ja bei fischigen, fleischigen und blutigen-leber mixen.
da aber auch nur bis 15% damit die anderen zutaten eine chance bekommen.
in einen birdfood knödel würde ich nicht mehr als 5% nehmen.

wär aber eine alternative in gleicher preisklasse mit gleichen eigenschaften der geschmeidigkeit im boilie sucht muß gezielt suchen.
es ist nämlich nicht einfach ein mehl wie zum beispiel lupinenmehl reinzukippen, fertig! dann kann er beim soja bleiben.
teurere rohstoffe gibt es da schon mehrere, je nach mix.

wer weist denn eine günstige alternative? er muß es nicht verraten, nur mich würde interessieren wer sich da gedanken macht?
_________________
Wissen ist die Summe aller Erfahrungen.
Besuche mich: http://2bb-shop.de/

Lieben Gruß.

Darius.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Shogun
Gast





BeitragVerfasst am: Di Aug 03, 2010 7:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich stellt sich da eine ganz andere Frage, die hier im Forum schon diskutiert wurde.
Meiner Meinung nach sollte man mehr auf Qualität und dem "Unterschied" setzen. Wir geben hunderte von Euros aus um unser Tackle zu kaufen und wollen dann ein Euro pro kg am Boilie sparen. Wenn es bei mir wirklich so eng mit der Kohle ist, würde ich halt nicht füttern bzw. nur beim Angeln füttern.
Günstige Alternative für Sojamehl? Ich würde (Dann in alle Mixe in dehnen ich Soja verwendet habe) Reismehl, Gries oder Sämereien in höheren Dosen verwenden. Da für mich aber der Köder das Wichtigste ist, ist es mir egal was der Knicker kostet und schon habe ich viel mehr andere Möglichkeiten was ich verwenden kann.
Ich will damit aber keinesfalls sagen das Sojamehl überhaupt nicht mehr fängt, ich will einfach nur andere Sachen fischen als die Allgemeinheit. Meine Flavour die ich verwende wird man im Umkreis von 100km nicht im Laden bekommen.
Cool
Gruß Stephan
Nach oben
Klaus
Erfahrend


Offline

Anmeldedatum: 16.09.2009
Beiträge: 62
Wohnort: Hagen a.T.W.

BeitragVerfasst am: Di Aug 03, 2010 9:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aber nur teure Mehle (Zutaten) machen auch noch keinen guten fängigen Boilie.

Was in meinen Boilies immer reinkommt ist Milchpulver,
schon allein als Emulgator damit sich Öle oder Fette mit dem Wasser vermischen können.

Sojamehl muss nicht sein, man kann aber.

Der Trockenmix bei meiner Zusammenstellung kostet ca 7,30 Euro pro Kg.
_________________
Denn Sie wissen nicht was Sie tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    OSFC Forum Foren-Übersicht -> Köder Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group