OSFC Forum Foren-Übersicht OSFC Forum
Offizielles Forum des Osnabrücker Sportfischerclubs 1968 e.V.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Boiliemix ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    OSFC Forum Foren-Übersicht -> Köder
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
crossi1973
Angelpapst


Offline

Anmeldedatum: 21.05.2009
Beiträge: 568
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Do Aug 20, 2009 7:28 pm    Titel: Boiliemix ? Antworten mit Zitat

Hallo,
wer hat Erfahrungen mit fertigen Boiliemixen und kann mir welche empfehlen ?!
Habe schon im Internet MK Tackel Baits gefunden, kennt den jemand ?
Stepfan gab mir den Tipp bei M&M Baits zu schauen...
Bin dankbar für jeden Tipp !!!
Und vieleicht kennt ja noch jemand gute Flavour ????
Wollte aber die Kosten von 10€/KG für die fertigen Kugeln nicht überschreiten !!!
Danke schon mal......!!!
Gruß
Carsten
_________________
Es gibt immer was zu tun....packen wir es an !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big.W
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 11.11.2006
Beiträge: 555
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Do Aug 20, 2009 8:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Salve
Schau mal hier
https://www.watersportcentrale.eu/portal/menu_item.aspx?inhoud_id=221&tab_id=42

Da gibt es alles was man braucht Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation
_________________
Don't kill what you love!
www.carpforce.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank
Jungfuchs


Offline

Anmeldedatum: 14.07.2009
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: Do Aug 20, 2009 9:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ich bestelle dort hat mir ein netter Kollege emfohlen.

http://www.selfmade-baits.de/

Gruß

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
crossi1973
Angelpapst


Offline

Anmeldedatum: 21.05.2009
Beiträge: 568
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Do Aug 20, 2009 10:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Super..............
Danke für die Info !!!!!
Welche Sorten an Mix könnt Ihr mir empfehlen ???
Gruß
Carsten
_________________
Es gibt immer was zu tun....packen wir es an !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shogun
Gast





BeitragVerfasst am: Do Aug 20, 2009 11:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schließe mich BigW. an, die Mixe sind für viele schöne Fänge von mir verantwortlich.
Die Flavour von WS sind auch gut!!!
Nach oben
crossi1973
Angelpapst


Offline

Anmeldedatum: 21.05.2009
Beiträge: 568
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Fr Aug 21, 2009 5:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Carp Gemeinde,
habe im Internet einen Händler für Boilie fertig Mixe gefunden.
Bin am überlegen ob ich mir den Birdymix 98 kaufe.
Kann einer was zu dem Händler oder über das Produkt sagen ?
Hier der Link:
http://mk-tackle-baits.eshop.t-online.de/epages/Shop40839.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop40839/Categories/Boiliemix

Und schaut euch auch mal die Flavour an, welche sind am besten ?
Wollte mir 3 Sorten holen !!!

Danke schon mal !!!!

MfG
crossi1973
_________________
Es gibt immer was zu tun....packen wir es an !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savagear
Profi


Offline

Anmeldedatum: 05.04.2010
Beiträge: 282
Wohnort: Osnabrück+Belm

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 8:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Juhu also ich hab das ganze hier mal verfolgt in sachen POLLER und Karpfen, das dass wohl beides nicht so gut klappt. Bzw der eine sagt das es leicht ist einen carp zu fangen und der andere sagt das es das nicht ist.
Es gibt ne seite die heist bissclips TV da sind ein paar Karpfen angler bzw einer der angelt mit weißen Beulies und hat mal ein zwei tage angefüttert, ohne das das da Haken dranne waren also die montagen lagen noch am ufer. So konnten die Fische die auch schon oft gehakt wurden die scheu verlieren, und dann hat der doppelt so viele Fische gefangen. Naja war einfach mal so eine Idee ob es sinnvol ist weiß ich nicht aber kann man ja mal machen,.
_________________
Fischer´s Fritze fischt frische Fische........
Ha ha ha ha noch nen Angler Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
w1cked
Site Admin & Schriftführer


Offline

Anmeldedatum: 12.11.2006
Beiträge: 704
Wohnort: Hasbergen

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 10:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, das anfüttern über mehrere Tage hinweg ist ja nichts neues. Allerdings gibt es leider immer einige, die Übertreiben es mit der Futtermenge Sad
_________________
“Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit”
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Savagear
Profi


Offline

Anmeldedatum: 05.04.2010
Beiträge: 282
Wohnort: Osnabrück+Belm

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 10:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja...

hab ich schon gelesen aber wieviele lassen ein zwei tage die Montagen aus dem Wasser raus. Die meisten könen der Versuchung nicht wiederstehen. Und wenn mann immer nur ein paar murmeln nimmt so fünf sechs stück würde das nich reichen
_________________
Fischer´s Fritze fischt frische Fische........
Ha ha ha ha noch nen Angler Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
w1cked
Site Admin & Schriftführer


Offline

Anmeldedatum: 12.11.2006
Beiträge: 704
Wohnort: Hasbergen

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 10:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, man fährt eben zum Wasser, vielleicht nach der Arbeit, füttert an und am WE gehste dann fischen.

Natürlich nicht 5-6 Stück, aber sicherlich auch keine 5-6 Kilo Wink Qualität statt Quantität !
_________________
“Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit”
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Savagear
Profi


Offline

Anmeldedatum: 05.04.2010
Beiträge: 282
Wohnort: Osnabrück+Belm

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 10:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig so sehe ich das auch lieber etwas mehr Geld ausgeben und dann doppelt kassieren.

Aber mal im ernt wenn ihr nen Ansitz von 3-4 tagen macht, lasst doch die fische einfach mal einen tag und eine nach in ruhe eure Murmeln lutschen, damit sie in ruhe ohne Angst haben zu müssen geharkt zu werden fressen können. Haste das Video auf der bisscklip TV seite gesehen????
_________________
Fischer´s Fritze fischt frische Fische........
Ha ha ha ha noch nen Angler Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shogun
Gast





BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 10:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Ich glaube gerade was das Karpfen angeln betrifft, gibt es hier im Forum den Ein.- oder Anderen Spezi der den Kram schon viele Jahre ernsthaft betreibt.
Vieles was man lesen oder anschauen kann ist darauf ausgelegt uns das Geld aus der Tasche zu locken. Einfach das Gehirn einschalten und sich Gedanken machen. Bloß nicht alles hinnehmen was andere einem vorgaukeln. Erfahrung und der Versuch gibt den Erfolg.
Nicht der, der einen großen Fisch auf dem Arm hält ist ein guter Karpfenangler. Auch ein "Troll" wird irgendwann einen großen Karpfen fangen wenn er das Gewässer und sehr viel Zeit hat. Montagen und Köder gibt es genug auf dem Markt.
Beispiele kenne ich genug!
Ich wüsste da einen Köderhersteller aus der Nähe, bevor ich so einen Knicker dran binde würde ich lieber mit Maden auf Karpfen angeln. Aber an einem Gewässer hat er auch schon mal einen 40er zu Tage befördert.
Wenn man keine Konkurrenz hat, jedes Wochenende mindestens einen Tag angelt und dann noch auf der einzigen Stelle sitzt wo die Fische einen natürlichen Anlaufplatz haben ist das kein Problem. An anderen Stellen im See fängt er gar nichts oder angelt mit Mais weil der Boilie nichts bringt.

Aber wenn es Tipps gibt hier im Forum die auf Erfahrungswerte beruhen, bin ich immer interessiert. Man lernt ja nie aus....

Gruß Stephan
Nach oben
w1cked
Site Admin & Schriftführer


Offline

Anmeldedatum: 12.11.2006
Beiträge: 704
Wohnort: Hasbergen

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 10:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Karpfenpapst hat gesprochen Very Happy
_________________
“Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit”
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
crossi1973
Angelpapst


Offline

Anmeldedatum: 21.05.2009
Beiträge: 568
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 11:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich für meinen Teil bin der Meinung das, dass Anfüttern über einen längeren Zeitraum die Chance auf einen Karpfen auf jeden Fall erhöhen !!!
Wieviel am anfüttert liegt an der Beschaffenheit des Gewässers z.b füttert man in einen fließenden Gewässer oder in einen Gewässer mit hohen bestand mehr an als in einen Gewässer das steht und einen mäßigen bestand aufweißt.
Die Qualität des Köders sollte bei längeren anfüttern von besten sein, was nützt es dem Fisch wenn er eine größere Strecke zurück legt um an den Köder zu kommen wenn er dadurch nicht genug Energie zurückbekommt !!!???.
Also längere Zeit eine stelle befüttern mit einen Köder guter Qualität macht auf jeden Fall sinn !!!
Doch man sollte sich genau überlegen wieviel man anfüttert !!!

Gruß
Carsten
_________________
Es gibt immer was zu tun....packen wir es an !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
w1cked
Site Admin & Schriftführer


Offline

Anmeldedatum: 12.11.2006
Beiträge: 704
Wohnort: Hasbergen

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2010 11:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Qualität des Köders sollte bei längeren anfüttern von besten sein, was nützt es dem Fisch wenn er eine größere Strecke zurück legt um an den Köder zu kommen wenn er dadurch nicht genug Energie zurückbekommt !!!???.


Das hab ich doch irgendwo schonmal gehört? Wink Very Happy
_________________
“Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit”
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
luecke3.0
Gewässerwart


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 1072
Wohnort: Holzhausen

BeitragVerfasst am: Fr Apr 09, 2010 8:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moinmoin,
also längeres Anfüttern KANN mehr Fisch bringen, das stimmt, aber ist das an OSFC Gewässern wirklich von Nöten da tage-, ja wochenlang anzufüttern!?
Speziell am TWS oder Nollmannsee, selbst am Poller würde ich nicht vorfüttern.
Das ich nicht Vorfüttere hat bei den Gewässern verschiedene Gründe, die ersten beiden kenne ich mittlerweile sehr gut, ich weiß wie und wo man angeln sollte und ich kenne die Bestandsdichte, am Poller würde ich nicht Vorfüttern weil ich genau das nicht genau weiß, dazu fehlen mir die Erfahrungswerte weil ich da bis jetzt nicht so oft war. Und da werde ich an einem unbekannten Gewässer nicht als erstes Futter abkippen, wenn ich mir nichtmal sicher bin ob es da überhaupt genug Fisch gibt der das auch verwerten kann.

Und "Futterqualität", naja, was heißt das denn eigentlich!? Ist der Teuerste der Beste? Oder der Frischeste? Oder der Stinkigste? Oder wird die Qualität an der Menge festgemacht? Fragen über Fragen...

Man muss einfach Vertrauen in seine Köder haben alles andere ist egal.
Und wenn man mal nix fängt liegt es m.M. nach an Gewässern wie dem TWS oder dem Nollmannsee definitiv nicht am Köder... Wink
Da gibt es so viele Faktoren die da mit reinspielen und für die fast immer der Angler selbst verantwortlich ist... Wink

Wenn man alle anderen Faktoren die an Erfolg oder Misserfolg einfluß haben ausgeschlossen hat, DANN kann man sich Gedanken über die "Köderqualität" machen.

Dann stell ich mir die Frage ob es überhaupt nötig ist an so "einfachen" Gewässern die der OSFC bietet sich da solche Gedanken drum zu machen, was ist dann erst wenn man sich an nen "harten Brocken" wagt!?Wink

Gruß
Lücke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gonzo
Angelpapst


Offline

Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 740
Wohnort: wo mein Zelt hinpasst...

BeitragVerfasst am: Fr Apr 09, 2010 2:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Endlich mal wieder nen interessantes Thema! Wink

Ich denke, das Vorfüttern nicht immer etwas bringt. Zu mindest nicht so, wie es leider 95% der Angler tuhen.
Leider macht sich keiner Gedanken, was und in welchen Mengen er da abkippt!
Was so gut wie immer falsch ist: Viel hilft Viel!
Angler machen sich über so vieles Gedanken... Wie steht mein Zelt, wie liegen meine Ruten, entspricht mein Angelplatz dem Sceneprestige, steht der Bivitable in Waage, taugt mein Tackel um damit anzugeben, was halten andere Angler (tschuldige, CARPHUNTER heißt das ja) Wink von dem, was ich am Wasser aufbaue???
Keiner macht sich Gedanken, was die Karpfen von dem halten, was man ihnen da serviert! Leider! Ergo scheint es ja mittlerweile zweitrangig zu sein, ob man was fängt oder nicht! Wink Wink Wink

Eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Wer seine Futterstrategie nicht von Ansitz zu Ansitz allen Verhältnissen anpasst wird nie wirklich Erfolg haben. Auch fragen hilft da nur begrenzt. Vor allem so allgemeine Fragen wie: "Wie viel fütterst du am Poller/TWS?"
Jeder muss sich seinen eigenen Erfahrungsschatz aufbauen und aneignen.
Pauschal gibt es nur die Fastformel Gut durchdacht hilft viel! Wink

Bei der Qualität scheiden sich die Geister! Der eine sagt "desto teuer desto besser!", der andere sagt "Das ist nur Fischfutter!"
Ich weiß, dass ich für 5€/kg Mix Boilies herstellen kann, die sehr verlässlich fangen und auch über längere Zeit fütterbar sind, und auch nach 2 wöchiger Futterkampagne noch gerne gefressen werden! Vorrausgesetzt, man hat die richtigen Rohstoffquellen! Wer Apothekenpreise im Angelladen bezahlt ist selber schuld! Wink

Zur Zeit fische ich diese Murmel am Poller und am Kanal und werde sie wohl das ganze Jahr weiter einsetzen!

Auch Klasse ein Zitat, was ich letztens beim Fischen aufgeschnappt habe:" 150gr. pro Tag reichen??? Und dafür fährst du zwei Wochen lang jede Nacht zig Km ans Gewässer??? Das lohnt sich doch nicht! Das wär mir zu blööde!"

Mir nicht! Das hat mir 21 Brassen und nen 18 Pfünder bei 6°C Wassertemperatur beschehrt! Laughing Laughing Laughing
Gut, die Brassen waren etwas nervig, aber es hätten auch genau so gut Karpfen seien können!

In diesem Sinne...
_________________
Tradition ist nicht das Wahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers!
www.carpforce.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Savagear
Profi


Offline

Anmeldedatum: 05.04.2010
Beiträge: 282
Wohnort: Osnabrück+Belm

BeitragVerfasst am: Fr Apr 09, 2010 11:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wow also hätte ich gewusst was ich mit meiner Frage bzw anregung auslöse , hätte ich nichts geschrieben. WIe gesagt ich wollte mal nen vorschlag machen und niemanden zu nahe kommen.
_________________
Fischer´s Fritze fischt frische Fische........
Ha ha ha ha noch nen Angler Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shogun
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Apr 10, 2010 8:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Womit wir wieder bei der Frage wären, was eine guten Karpfenangler ausmacht.
Ich habe auch Tackle was mehr als nen Euro kostet. Aber ich kann und will es mir leisten. Auch glaube ich nicht, dass ich mit schlechteren Gerät weniger fangen würde. Bevor ich an meinem Köder sparen würde, würde ich auf ALLES Andere verzichten.
Was den Köder angeht und wie meine Einstellung dazu ist, habe ich schon zu genüge kund getan. Der Köder fängt den Fisch und nicht der Rest der dahinter ist. Das sollte halt nur ordentlich funktionieren.

Stephan


Zuletzt bearbeitet von Shogun am So Apr 11, 2010 4:43 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Savagear
Profi


Offline

Anmeldedatum: 05.04.2010
Beiträge: 282
Wohnort: Osnabrück+Belm

BeitragVerfasst am: Sa Apr 10, 2010 9:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja gut ich als Raubfischangler hab da glaube ich nicht so viel möglichkeiten mein geld los zu werden. Hab von Fox mal Bissanzeiger GESEHEN bei Specht die kosten 700€ also für ne gute Karpfen ausrüstung kann ich mir genauso nen auto kaufen.
Ich würd mir gerne auch die ein oder andere Karpfenrute holen um mit dicken Köfis zu angeln. Welche würdet ihr mir empfehlen???
_________________
Fischer´s Fritze fischt frische Fische........
Ha ha ha ha noch nen Angler Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shogun
Gast





BeitragVerfasst am: So Apr 11, 2010 4:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Erstaunlicher Weise gibt es in Deutschland und auch bei uns im Verein sehr wenige Raubfischangler die es so ernsthaft betreiben wie die Karpfenangler.
In England gibt es Spezialisten die nur auf Aal, Zander oder Hecht angeln.
Ich habe mir mal ein Buch gekauft von John Sidley, der Spezialist auf Aal ist(war, tot).
Was der für Ideen hatte und was er so gefangen hat ist einfach nur revolutionär.
Ich glaube wenn ich mich auf Räuber spezialisieren würde, hätte ich auch Top Gerät. Wieso sollte ich nur weil es Raubfische sind die Bißanzeiger von Lidl nehmen? Oder Billigrollen/Billigruten.
Aber wie ich schon sagte, man muss nicht das teuerste Gerät haben um gut zu fangen, es muss aber ordentlich funktionieren.
Wenn aber die Drillinge/Zwillinge von Fox sind, hätte ich mehr Vertrauen das sie scharf sind und nicht abbrechen. Wink
Nach oben
Peter.S
Anfänger


Offline

Anmeldedatum: 21.07.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Gesmold

BeitragVerfasst am: So Apr 11, 2010 6:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Moin!
Ich denke, vorfüttern wird einen zum besseren Erfolg führen wenn man es richtig macht! Um es richtig zu machen muss man Temperatur, Fischbestandund vorallem Erfahrung haben/kennen. Angenommen ich füttere an einem Seean wo sehr viele Weißfische vorkommen. Dann fahr ich da Nachmittags um 12uhr hin kipp da 2kg Partikel ab. Ich denke dann wird es den Karpfen nichtviel bringen, weil die Kleinfische schon das meiste aufgefressen haben.

Angenommen man kauft jetzt 5 Kg Black Lable Baits Murmeln bei Wilkerling,da bezahlt man da so ca. 40€. Das würde 8€/ Kilo machen. Aber dannmuss man noch bedenken, in was die alles investiert haben. Werbung, Tüte,Black Lable Baits will was verdienen, Wilkerling will was verdienen,Versand etc. und wenn man sich das dann alles mal durchrechnet. Kann der rohe Boilie nicht so teuer sein. Daher würde ich mir solche Murmeln nie kaufen.

Der jenige der mich zum Boilies selberrollen gebracht hat ist auch hier im
Forum unterwegs ( Gonzo ). Er hat mir sehr viel geholfen, soweit ich weiß
dreht er jezz schon seit ca. 10 Jahren seine Knikker selber. Seit diesem
Jahr ist er auf die Idee gekommen, Murmeln selber zu verkaufen. Er hat mirim Winter mal 1 kg Fisch und 1 kg Creme Mix mitgegeben. Zuhause abgerollt,das erste mal am Wasser angekommen, es war Anfang März wo ich den erstenBiss drauf bekommen habe. 2 Nächte später fing ein Jugendlicher seinenersten Karpfen auf die Murmeln und dies Wochenende fing er ein 28er auf die Murmel. Und ist nun auch begeistert von den
Dingern. Die Murmeln kann ich wärmstens weiterempfehlen, weil ich weiß,
dass Gonzo da kein Schrott drin verbaut.

Kannst dich hier ja auch mal zu Wort über dein Geschäft melden Wink

Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Shogun
Gast





BeitragVerfasst am: So Apr 11, 2010 10:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gonzo dreht schon 10 Jahre? Dachte er ist erst 23? Laughing
Aber nee, seine Knicker sind schon gut. Er bietet sie auch sehr günstig an.
Wahrscheinlich zu günstig, weil manche sich fragen ob das geht.

Zu Black Label Baits. Meiner Meinung nach ist das Dreck. Man kann persönlich bei Ihm vorbei fahren und bekommt einen fertigen Boilie für 4,-/kg. Da keiner aus reiner Nächstenliebe ohne Gewinn verkauft der davon leben muss, könnt ihr euch vorstellen was da drin ist.
Ich habe selber mal die Mixe und Flavour ausprobiert. Noch nie habe ich so schlecht gefangen. Ich weis auch nicht warum ich von meinen eigenen Weisheiten abgewichen bin, aber lieber wieder 10,-/kg ausgeben aber dafür ordentlich fangen.
Ein vernünftiges Milchprotein was für den menschlichen Verzehr geeignet ist und auch nicht abgelaufen ist, hat nun mal seinen Preis. Dann noch Eier, Flavour und Attractor ( Cool ) und dann kann so ein Boilie auch schon mal deutlich über 10 Euronen kosten.
Nach oben
Savagear
Profi


Offline

Anmeldedatum: 05.04.2010
Beiträge: 282
Wohnort: Osnabrück+Belm

BeitragVerfasst am: So Apr 11, 2010 10:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also ich bin ja als Raubfisch angler ein Fan von den Savagear von PROLOGIC und ich weis auch das die diese DD baits murmeln haben. Hat die schon mal jemang geangelt bzw getestet.????
_________________
Fischer´s Fritze fischt frische Fische........
Ha ha ha ha noch nen Angler Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luecke3.0
Gewässerwart


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 1072
Wohnort: Holzhausen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 12, 2010 2:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
meinen letzten Beitrag sollte man nicht falsch verstehen, es heißt nicht das man mit jedem Mist auch seine Fische fängt.

Es soll nur heißen das es schon mehr braucht um durchgängig erfolgreich zu sein als nur nen guten Köder und anfüttern. Wenn man nen einigermaßen ausgewogenen Köder hat und ihn so präsentiert das der Fisch ihn auch findet wird man auch fangen.
Wenn man an der falschen Stelle fischt nützt auch kein Vorfüttern und auch kein noch so guter Köder etwas.

Es gibt allerdings Gewässer da muß man es "übers Futter" machen, die sind bei uns aber eher selten und das Vorfüttern auch meißt verboten.

Es ist immer schön einfach es bei einem Mißerfolg es auf den Köder zu schieben, meißt liegt der Fehler aber zwschen Rutengriff und Angelstuhl... Wink

Beim Raubfischangeln ist es m.M. nach das Selbe, wer seine Technik und Taktik perfektioniert wird auch mehr fangen, nur Köderfisch dran und "man rinn" reicht da normalerweise nicht mehr... Wink

Gruß
Lücke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Peter.S
Anfänger


Offline

Anmeldedatum: 21.07.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Gesmold

BeitragVerfasst am: Mo Apr 12, 2010 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gonzo dreht schon 10 Jahre? Dachte er ist erst 23?

So wie ich das mitbekommen habe, hat er seine ersten Murmeln vorm Angelschein bei seiner Mama inner Küche gemacht, bis es da zu intensiv gerochen hat Very Happy
Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dagoberta Duck
Meisterangler


Offline

Anmeldedatum: 31.01.2009
Beiträge: 443
Wohnort: Wallenhorst

BeitragVerfasst am: Mo Apr 12, 2010 1:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gonzo und "seine" Boilies,das ist schon sehr lange Exclamation
Stimmt,bei uns in der Küche fing alles an Cool und ich kann mich noch sehr gut an die Manscherei erinnern. Wink
Meine Weihnachtskeksmühle war nachher nicht mehr zu gebrauchen.
Wir hatten auch einen Boilietester,das war unser Terriermischling"Luise".

Nun habe ich ihn mit seiner Boilieproduktion in den Keller verbannt,aber glaubt es mir,es "riecht" durchs ganze Haus Exclamation

Es grüßt eine geduldige Gustel Rolling Eyes
_________________
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Savagear
Profi


Offline

Anmeldedatum: 05.04.2010
Beiträge: 282
Wohnort: Osnabrück+Belm

BeitragVerfasst am: Mo Apr 12, 2010 2:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie geht es denn dem Hund, ich meine also wir als Angler sind ja auch Tierschützer. Meine schwieger Eltern haben Koi karfpen ist das nicht naheliegender zum testen als euer HUND???
_________________
Fischer´s Fritze fischt frische Fische........
Ha ha ha ha noch nen Angler Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gonzo
Angelpapst


Offline

Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 740
Wohnort: wo mein Zelt hinpasst...

BeitragVerfasst am: Mi Apr 14, 2010 3:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Hund ist an Alterschwäche gestorben und nicht an meinen Murmeln!

Tja, was gibt es zum "Geschäft" zu sagen. Laughing
Das ist eigentlich daraus entstanden, dass ich für meine Jugendlichen Boilies gerollt habe, die die dann auf Taschengeldbasis fischen konnten!
Ich denke dabei wird es auch erst bleiben!
Der Markt ist übersättigt und Baitfirmen schießen wie Pilze aus dem Boden, weil jeder meint, er könnte es besser, als der vor ihm! Wink
Sollte es größere Dimensionen annehmen, wird das Risiko Neider zu haben größer! Wink
Darum ist es kein Geschäft, sondern nur ein Gefallen, den ich meiner Jugend tuhe! Smile
_________________
Tradition ist nicht das Wahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers!
www.carpforce.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darius Langschmidt
Erfahrend


Offline

Anmeldedatum: 20.02.2008
Beiträge: 52
Wohnort: Lotte

BeitragVerfasst am: So Jul 25, 2010 7:21 pm    Titel: mixe Antworten mit Zitat

hallo


das eigentliche thema: boiliemixe.

jeder bait hersteller, hat günstige und auch teure mixe, fängig und gut?

wieso mischt du nicht selbst oder lässt mischen, so wie du es gern hättest, deinen bedürfnissen entsprechend.

jede wette, das du den besten mix inklusive extrakte (leber, glm ect.) und eiern unter 7,00 € mischen kannst.
_________________
Wissen ist die Summe aller Erfahrungen.
Besuche mich: http://2bb-shop.de/

Lieben Gruß.

Darius.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    OSFC Forum Foren-Übersicht -> Köder Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group